Heimsieg der BTG Herren vs Rheine 2 am 12.09.2021

An einem herrlichen Sonntag Nachmittag bei lockeren 20 Grad und blauem Himmel, konnten die Bielefelder Hockeyfans ein torreiches Spiel der Herrenmannschaft verfolgen.

Die BTG Herren zeigten ein überlegenes, druckvolles Spiel. Dabei belohnte sich die BTG immer wieder mit schönen Torabschlüssen. Rheine 2 kam mit ein paar Kontern zwar auch in den Schusskreis der BTG. Torwart und Abwehr konnten aber jegliche Torerfolge von Rheine 2 verhindern.

Die BTG ging mit einem deutlichen 9:0 gegen Rheine 2 vom Platz und verbuchte 3 Punkte für die Tabelle.

Max Philipp

Max Phillip – was wir Dir noch sagen wollten

 

Dein plötzlicher Tod hat uns alle fassungslos zurückgelassen.

Und so hat es eine Weile gedauert, bis wir unsere Gedanken in Worte fassen konnten.

Du warst – nein, wenn Du jetzt hier wärst, so würden wir Dir sagen: „Du Bist
Einer von uns und immer mittendrin
Hockeygeil und immer vorne zu finden
Ein Teamplayer
Immer guter Laune
Fair, korrekt und stets verlässlich
Hilfsbereit
Selbstbewusst
Und kurz gesagt, das Gegenteil von arrogant.“

 

In unserem Verein, der Bielefelder TG, hast Du Dich nicht nur als Spieler auf dem Hockeyfeld zu 200% engagiert.

Du hast Jugendmannschaften betreut, Dich beim Hockeycamp als Trainer etabliert und als Spaßvogel entpuppt.

Auch zu Zeiten, als Du schon nicht mehr aktiv für die BTG gespielt hast, hat es Dich immer wieder an unseren Platz zurück gezogen.
Max Phillip, wir vermissen Dich und wir werden oft an Dich denken.

Junioren-Beachhockey-DM

Die Gruppenphase meisterten wir mit dem 1. Platz von Vieren nach 5 Siegen und einer knappen Niederlage.

Leider konnten wir unserer Favoritenrolle im Halbfinale nicht gerecht werden, welches wir knapp gegen den

Vorjahressieger und auch späteren Sieger mit 1:2 verloren. Im Spiel um Platz 3 holten wir nach einem

3:0 Rückstand noch sensationell 3:3 auf, sodass es zum 8-Meter-Schießen kam.

Dieses gewannen wir nach jeweils 3 Schüssen mit 2:1!

Halle: Rekordsaison

BTG Hockey Abteilung schreibt Rekorde.

Was für eine Hallensaison! Noch nie waren so viele Hockey-Mannschaften für die Bielefelder TG am Start. Insgesamt 21 Teams von den Minis bis zur Jugend A vertraten die Farben der BTG.

Zwischen Bonn, Iserlohn und Rheine wurden 70 Auswärtsspieltage absolviert. Teams, Trainer und betreuende Eltern legten über 15.000 km zurück. So viel, wie noch nie zuvor.

Aber nicht nur quantitativ war die Hallensaison ein Erfolg.

Auch das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen.

Das vor zwei Jahren beschlossene Konzept, die Teams möglichst in höher klassigen Ligen spielen zu lassen und den Jugendlichen so viel Spielzeit wie möglich zu geben, wurde durch die Ergebnisse dieser Saison bestätigt. Trotz der größeren Ansprüche haben alle Mannschaften in Ihren Ligen gut mitgespielt, einige konnten sich für die jeweiligen Endrunden qualifizieren oder diese sogar gewinnen.

So erspielten sich die Knaben C die Westfalenmeisterschaft und die Mädchen C gewannen den Westfalenpokal. Darüber hinaus konnten sich 4 Mannschaften für die Teilnahme an den überregionalen Westdeutschen Endrunden qualifizieren.

Die Knaben A belegten einen tollen 3. Platz bei der westdeutschen Verbandsliga Endrunde. Die weibliche und die männliche Jugend A sowie die Knaben B erreichten jeweils als einzige westfälische Mannschaft die westdeutsche Oberliga Endrunde. Der 6. Platz für die männliche Jugend A und für die weibliche Jugend A und die Knaben B sogar der 3. Platz ließen auch außerhalb Westfalens aufhorchen.

Der Erfolg der männlichen Jugend A ist besonders erfreulich, da die Spieler parallel auch die wesentliche Verantwortung für die 1. Herrenmannschaft übernommen haben. Mit Unterstützung weniger erfahrener Spieler wurde in dieser Saison der Generationenwechsel vollzogen.

 

Kai Walkenhorst

 

kb_mit_jari_800 MA Pokal Viersen team_c1_160220_800 team_ka_160123_800