Spielbericht BTG Herren vs VFB Hüls vom 07.11.2021

Am Sonntag den 07.11.2021 ging es für die Herren der Bielefelder TG gegen den VFB Hüls um den ersten Sieg in der Hallensaison 21/22.

Getroffen wurde sich eine Stunde vor Spielbeginn um 17 Uhr in der Sporthalle Heeper Fichten. Als taktischen Kniff des Abends hatte sich Trainer Hauke überlegt, den mit 12 Mann vollbesetzten Kader in zwei Teams aufzuteilen.

Somit spielten im ersten Team Mirko, Henrik, Maxi , Lasse, Florian L. und Matze und im zweiten Team Jakob, Jonas, Lucca, Noah und Florian M. Joshi stand im Tor.

Die ersten sieben Minuten spielte Team 1 und ging schnell durch ein Eckentor von Florian L. in Führung. Mirko legte mit einem schönen one-touch Ball zügig nach.
Nach den besagten sieben Minuten wurde gewechselt.

Team 2 tat sich anfangs schwer und kassierte zwei Buden.
Somit stand es nach dem ersten Viertel 2:2.

Durch klare taktische Anweisungen von Hauke steigerte sich der Spielfluss und durch ein weiteres Tor von Florian L., stand es vor der Einwechselung von Team 1 nun 3:2.
Team 1 steigerte den Druck und nach einem Tor von Jakob erhöhte die BTG auf 4:2.
Nach der Halbzeit wurde nun im fünf Minuten Takt gewechselt.

Hüls stellte ihre Taktik um und spielte nun mit Druck. Doch diesen erwiderten unsere Jungs und nach einem schönen Dreher von Lasse stand es nun 5:2.

Hüls kam in dieser Phase des Spiels zwar öfter vor unser Tor, doch entweder war der Pfosten im Weg oder unser aufmerksamer Keeper Joshi hielt mit Bravur den Kasten sauber.

Das letzte Viertel begann mit einer kurzen, unkonzentrierten Phase von Seiten der BTG und Hüls verkürzte auf 5:3. Es wurde noch einmal spannend.

Doch nur kurz. Die Jungs fanden schnell den Anschluss wieder und durch erneutes erhöhen des Tempos, sorgte ein schnell ausgeführter Abschlag zu Jubel, welcher durch ein Tor von Noah ausgelöst wurde.

Jetzt ging es schnell. Durch ein weiteres Tor von Lucca und ein abschließendes
durch Jakob war der Sieg in trockenen Tüchern.

Die BTG gewann nach einem teils etwas holprigen, aber dennoch souveränen Spiel mit 8:3 und setzte sich nach dem ersten Spieltag an die Tabellenspitze.

Jonas 09.11.2021

Wann spielt eigentlich …. ?!

Der Spielbetrieb ist durch den Verband organisiert – in der Halle heißt dies: Erwachsene sowie in der Jugend die Regional- und Oberligen durch den Landesverband, die Verbandsligen der Jugend durch unseren Bezirk (Westfalen).

Verbindlich sind die über die Webseiten des WHV veröffentlichten Daten, die man sich dort zusammensuchen kann.

Um Euch diese Arbeit abzunehmen, ergänzen wir in den nächsten Tagen auf den einzelnen Team-Seiten entsprechende Direkt-Links zu den

  • Spielen des Teams
  • den Saisonspielen der gesamten Liga, in der das Team spielt
  • der Seite mit der/den Tabelle(n) des Teams

Direkt-Links findet ihr bei der mU16 und den Herren (Stand 2:11.2021 – M. Wellen)

… und damit keiner sagt, er weiss nicht, welche Spiele dieses Wochenende sind:

Spiele von BTG-Teams in der aktuellen Woche

… oder welche Spiel noch bis zum Ende der Saison kommen:

alle Spiele von BTG-Teams bis zum Saisonende

BTG Hockeykollektion

Ab sofort könnt Ihr die im Flyer abgebildeten Trikots, Hosen, Röcke etc bei unserem Partner soccerbase bestellen.

Hier geht es zum Flyer und zum Bestellschein

Einfach den Bestellschein ausfüllen und an unterschrieben an Soccerbase geben.

Auch Schläger, Mundschutz, Schienbeinschoner und vieles mehr bekommt Ihr dort. Die Hockeyecke wächst kontinuierlich. Schaut mal vorbei!

Soccerbase Bielefeld GmbH, Marktstraße 2-4, 33602 Bielefeld,  Tel.: +49 (0) 521 2526715
Öffnungszeiten: Mo-Fr 12 bis 18 Uhr — Sa 10 bis 14 Uhr

Abhockeln Feldsaison am 03.10.2021

Abhockeln – oder Klein trifft Groß

Seit einer Woche verhieß der bange Blick in der WetterApp nichts Gutes. Und auch der Blick in den sonntäglichen Frühhimmel stimmte nicht wirklich hoffnungsvoll. Aufbauen im Regen? Tische und Bänke rücken unter dem betrommelten Wellblechdach ging auch noch leicht von der Hand – aber den Platz herrichten? Tore aufstellen? Nasse Platzunterteilungstaue mühsam über das Grün zerren? Es kommt doch bestimmt kein Mensch bei dem – Entschuldigung – Sauwetter!

Doch zum Glück befinden sich auf einem Hockeyplatz immer ein paar gegen den Lederball tretende, dem Wetter trotzende, Jungs, die nasser nicht werden konnten. Und dann dankenswerterweise nach mehreren Bitten sogar den Platz herrichteten.

Oh, und was war das? Gegen 13h wurde der Regen sachter, der Platz füllte sich mehr und mehr und Fritzi konnte tatsächlich 4 gemischte, vollständige Mannschaften einteilen! Beim Elternhockey trafen sich Eltern, mehr oder sogar noch mehr hockeywillige Kinder und ein Hund! Und so wurde unser Lieblingssport dem Ruf der fröhlich friedlichen Hockeyfamilie mal wieder voll gerecht: Klein trifft Groß und sehr Groß trifft halt manchmal auch Klein!

Und dann feiert man ja beim Abhockeln auch ein bisschen sich selbst: eine zwar verkürzte, aber bis zum Schluss ausgespielte Feldsaison, den Gewinn der Westdeutschen Oberligameisterschaft mU14 (Bericht folgt sicherlich), die Verleihung der bronzenen Sportplakette der Stadt Bielefeld für den Gewinn der Westdeutschen Oberligameisterschaft Knaben B im Jahr 2019, 19 auf dem Platz der BTG errungene Sportabzeichen (auch hier folgt ein Bericht) und viele junge Spielerinnen und Spieler, die für das Training des Westfalenauswahlteams ausgewählt wurden. Letzteres haben wir allerdings in dem Glückstaumel, dass es so gar nicht mehr regnen wollte, vergessen. Deswegen seien sie hier namentlich erwähnt: Mathilda Steimel, Lola de la Fontaine (TW), Luca Prüßmeier, Ferdinand von Westphalen und Lasse Hirsch (TW). Kasimir Lawrenz und Wilhelm Niediek sind sogar für das U14 Auswahlteam des Westdeutschen Hockeyverbandes nominiert. Wir wünschen Euch allen ganz viel Erfolg und sind stolz auf Euch!!!

Knaben B, die 2019 die bronzene Bielefelder Sportplakette für die gewonnene westdeutsche Oberligameisterschaft verliehen bekommen haben.

Gemütlich klang der Nachmittag bei Leberkäsesemmeln, Salaten und Schokoküssen aus. Ein besonderer Dank sei dem Team der ersten Herren gewidmet, die unermüdlich Leberkäse wendeten und später Bänke stemmten, Sabine, die den Knick während des gesamten Abhockelns im Griff behielt und Heinrich, der einfach überall zu finden war!

Es war schön!

Irene und Doro

Erwachsenenpass für Jugendliche

Für Jugendliche besteht mit Beginn der Spielberechtigung für die U18 die Möglichkeit, auch im Erwachsenenbereich mitzuspielen. Dazu benötigen sie dann aber einen Erwachsenenpass, der vorhandene Jugendpass reicht nicht aus.

Die Daten des Jugendpasses sollten normalerweise stimmen, ein aktuelles Passfoto sollte auch kein Problem darstellen.

Zeitkritisch ist allerdings meist das Vorlegen dieses Formulars. Es muss neben den Daten des Spielers noch

  • die Unterschrift der Eltern
  • die Bescheinigung eines Arztes
  • die Freigabe des Vereinsjugendwartes

enthalten. Erst wenn ALLE Unterschriften auf dem Formular vorhanden sind, geht das Formular im Original an einen der Passbevollmächtigen des Clubs (derzeit Irene und Sebastian Niediek sowie Markus Wellen) Diese stellen den Antrag, der dann zeitnah vom WHV bearbeitet wird. Passanträge, die am Freitag einer Woche erst gestellt werden, werden definitiv NICHT für das Wochenende bearbeitet. Der Antrag MUSS BIS DONNERSTAG 23.59 UHR IM SYSTEM SEIN.

Eine Bitte: Schickt uns kein Bild mit Bitte um Beantragung am Donnerstag um 23.30 Uhr. Auch wenn wir Unmögliches sofort erledigen – Wunder brauchen etwas Zeit 🙂

Heimsieg der BTG Herren vs Rheine 2 am 12.09.2021

An einem herrlichen Sonntag Nachmittag bei lockeren 20 Grad und blauem Himmel, konnten die Bielefelder Hockeyfans ein torreiches Spiel der Herrenmannschaft verfolgen.

Die BTG Herren zeigten ein überlegenes, druckvolles Spiel. Dabei belohnte sich die BTG immer wieder mit schönen Torabschlüssen. Rheine 2 kam mit ein paar Kontern zwar auch in den Schusskreis der BTG. Torwart und Abwehr konnten aber jegliche Torerfolge von Rheine 2 verhindern.

Die BTG ging mit einem deutlichen 9:0 gegen Rheine 2 vom Platz und verbuchte 3 Punkte für die Tabelle.

Max Philipp

Max Phillip – was wir Dir noch sagen wollten

 

Dein plötzlicher Tod hat uns alle fassungslos zurückgelassen.

Und so hat es eine Weile gedauert, bis wir unsere Gedanken in Worte fassen konnten.

Du warst – nein, wenn Du jetzt hier wärst, so würden wir Dir sagen: „Du Bist
Einer von uns und immer mittendrin
Hockeygeil und immer vorne zu finden
Ein Teamplayer
Immer guter Laune
Fair, korrekt und stets verlässlich
Hilfsbereit
Selbstbewusst
Und kurz gesagt, das Gegenteil von arrogant.“

 

In unserem Verein, der Bielefelder TG, hast Du Dich nicht nur als Spieler auf dem Hockeyfeld zu 200% engagiert.

Du hast Jugendmannschaften betreut, Dich beim Hockeycamp als Trainer etabliert und als Spaßvogel entpuppt.

Auch zu Zeiten, als Du schon nicht mehr aktiv für die BTG gespielt hast, hat es Dich immer wieder an unseren Platz zurück gezogen.
Max Phillip, wir vermissen Dich und wir werden oft an Dich denken.

Junioren-Beachhockey-DM

Die Gruppenphase meisterten wir mit dem 1. Platz von Vieren nach 5 Siegen und einer knappen Niederlage.

Leider konnten wir unserer Favoritenrolle im Halbfinale nicht gerecht werden, welches wir knapp gegen den

Vorjahressieger und auch späteren Sieger mit 1:2 verloren. Im Spiel um Platz 3 holten wir nach einem

3:0 Rückstand noch sensationell 3:3 auf, sodass es zum 8-Meter-Schießen kam.

Dieses gewannen wir nach jeweils 3 Schüssen mit 2:1!

Halle: Rekordsaison

BTG Hockey Abteilung schreibt Rekorde.

Was für eine Hallensaison! Noch nie waren so viele Hockey-Mannschaften für die Bielefelder TG am Start. Insgesamt 21 Teams von den Minis bis zur Jugend A vertraten die Farben der BTG.

Zwischen Bonn, Iserlohn und Rheine wurden 70 Auswärtsspieltage absolviert. Teams, Trainer und betreuende Eltern legten über 15.000 km zurück. So viel, wie noch nie zuvor.

Aber nicht nur quantitativ war die Hallensaison ein Erfolg.

Auch das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen.

Das vor zwei Jahren beschlossene Konzept, die Teams möglichst in höher klassigen Ligen spielen zu lassen und den Jugendlichen so viel Spielzeit wie möglich zu geben, wurde durch die Ergebnisse dieser Saison bestätigt. Trotz der größeren Ansprüche haben alle Mannschaften in Ihren Ligen gut mitgespielt, einige konnten sich für die jeweiligen Endrunden qualifizieren oder diese sogar gewinnen.

So erspielten sich die Knaben C die Westfalenmeisterschaft und die Mädchen C gewannen den Westfalenpokal. Darüber hinaus konnten sich 4 Mannschaften für die Teilnahme an den überregionalen Westdeutschen Endrunden qualifizieren.

Die Knaben A belegten einen tollen 3. Platz bei der westdeutschen Verbandsliga Endrunde. Die weibliche und die männliche Jugend A sowie die Knaben B erreichten jeweils als einzige westfälische Mannschaft die westdeutsche Oberliga Endrunde. Der 6. Platz für die männliche Jugend A und für die weibliche Jugend A und die Knaben B sogar der 3. Platz ließen auch außerhalb Westfalens aufhorchen.

Der Erfolg der männlichen Jugend A ist besonders erfreulich, da die Spieler parallel auch die wesentliche Verantwortung für die 1. Herrenmannschaft übernommen haben. Mit Unterstützung weniger erfahrener Spieler wurde in dieser Saison der Generationenwechsel vollzogen.

 

Kai Walkenhorst

 

kb_mit_jari_800 MA Pokal Viersen team_c1_160220_800 team_ka_160123_800